GPS-Uhr Test und Vergleich



Wie eine GPS-Uhr beim Abnehmen helfen kann

Eine GPS-Uhr hilft beim Abnehmen

Eine GPS-Uhr hilft beim Abnehmen

Die Weihnachtsgans ist gegessen – aber aufgrund einiger Pfunde zuviel auf den Hüften noch nicht ganz vergessen? Ein Leser von gps-uhr-vergleichstest.de zeigt, wie eine GPS-Uhr beim Abnehmen unterstützen kann:

Die schlechte Nachricht zuerst: Von „Nix kommt Nix“, nur mit einer GPS-Uhr nimmt man noch nicht ab. Es gehört immer Sport dazu. Und genau dabei hilft eine GPS-Uhr, indem sie auf verschiedene Arten unterstützt: Zum einen motiviert die GPS-Uhr beim Abnehmen, zum anderen hilft eine GPS-Pulsuhr dabei, gesünder zu trainieren und abzunehmen. 

Dank GPS-Uhr die verbrannten Kalorien fest im Blick

gpsuhr-kalorienModerne GPS-Uhren wie z.B. die Polar RC3 GPS, die GPS-Laufuhren der Garmin Forerunner Serie oder die Suunto Ambit zeigen schon während des Trainings sehr genau an, wieviel Kalorien beim aktuellen Lauf verbrannt wurden. Einige GPS-Uhren zeigen die verbrannten Kalorien wahlweise z.B. auch in Schokoladenstücken, Pizza oder Bier an. Vor Beginn des Trainings stecke ich mir meist erreichbare Ziele, z.B. „1 Tafel Schokolade“ also ungefähr 500 Kalorien, die ich dann während einer Trainingseinheit verbrennen möchte. Die GPS-Laufuhr zeigt mir beim Training immer, wieviel Kalorien bereits verbrannt wurden und wieviel ich noch von meinem Ziel entfernt bin. So bereitet mir das Laufen (und damit das Abnehmen) deutlich mehr Freude als „einfach nur so“ zu laufen. Manchmal packt mich beim Laufen sogar richtig der Ehrgeiz und ich lasse mich anspornen, mir „noch ein Bier mehr zu verdienen“.

Erfolge messbar machen: Vergleich der Trainingsdaten mit der GPS-Uhr

garmin-forerunner-310xtWas mich beim Training mit GPS-Uhr ebenfalls motiviert, ist der direkte Vergleich der Trainingsdaten, der durch die GPS-Uhr ermöglicht wird. Nach einer Trainingseinheit kann ich den Trainingslauf am Computer sofort analysieren und mit anderen Läufen vergleichen. War ich schneller? War ich langsamer? Bin ich weiter gelaufen? Wieviele Höhenmeter habe ich zurückgelegt? Die GPS-Uhr gibt mir sofort Rückmeldung, Trainingserfolge und Verbesserungen lassen sich unmittelbar erkennen – jeder weiß: Erfolg spornt an und macht Lust auf mehr!

Selbst wenn ich einen nicht so guten Lauftag erwischt habe und die erreichte Zeit, die verbrannten Kalorien oder die zurückgelegte Strecke nicht meinen erhofften Vorstellungen entspricht, hilft es mir dann oft, zu sehen, dass die Zeit immer noch besser als bei meinen allerersten Läufen war. Es ist erstaunlich, wie schnell ein Trainingserfolg sichtbar wird – die GPS-Uhr hilft mir dabei, genau diese Erfolge im Blick zu behalten!

Motivierende Trainingsfunktionen der GPS-Uhr

Eine GPS Uhr motiviert zum AbnehmenMit Hilfe intelligenter Softwarefunktionen spornen GPS Uhren zusätzlich zum Training an. So verfügen einige Modelle der Garmin Forerunner Serie über die „Virtual Racer„-Funktion, mit der man Wettkämpfe gegen Freunde, Kollegen oder wildfremde Menschen aus dem Onlineportal Garmin Connect austragen kann: Dazu wählt man im Onlineportal eine gewünschte Laufstrecke, lädt diese auf die GPS-Laufuhr und startet den Wettkampf. Auf dem Display der Garmin Forerunner GPS-Uhr wird dann während des Laufes eingeblendet, ob man schneller oder langsamer als der Laufpartner ist und wie groß der Abstand zum „Gegner“ ist. Am Ende des Laufes gibt es dann einen „Gewinner“. Durch die, wenn auch virtuelle, „Wettkampfsituation“ werde ich besonders herausgefordert und motiviert, beim Laufen alles zu geben. Es weckt meinen Ehrgeiz, den Kollegen im virtuellen Rennen zu besiegen. Durch die Möglichkeit, die Ergebnisse dann online zu veröffentlichen und zu vergleichen entsteht zudem eine Öffentlichkeit, die nochmals besonders motiviert: Ich trainiere nicht mehr nur anonym alleine für mich sondern trete mit Freunden und Bekannten in einen sportlichen Wettkampf – natürlich möchte ich dann auch halbwegs ordentliche Zeiten bieten 🙂

Gesünderes Training und Abnehmen mit GPS-Uhr

gps uhr pulsmessungNeben den vielen motivierenden Funktionen, die eine GPS-Uhr bietet, helfen GPS-Laufcomputer auch dabei gesünder zu trainieren und abzunehmen: So lassen sich die meisten GPS-Laufuhren mit einem Pulssensor verbinden, der die Pulsdaten an die GPS-Uhr sendet. Die Uhr zeigt dann die aktuelle Herzfrequenz an, informiert auf Wunsch per Alarm, wenn ein bestimmter Puls über- oder unterschritten wird und speichert den Verlauf der Pulsdaten. So ist es möglich, immer im besten und gesündesten Pulsbereich zu trainieren. Mir hilft diese Funktion sehr: Wenn mein Puls beim Training zu hoch ist, bremst mich die GPS-Pulsuhr und hilft mir dabei, wieder in einen gesunden Pulsbereich zurückzukehren. Durch die sofortige Rückmeldung garantiert die GPS-Pulsuhr ein schonenderes und gesünderes Training.

 

Weitere Informationen zum Thema auf gps-uhr-vergleichstest.de:

 

 

 

 

Feedbacks zu Wie eine GPS-Uhr beim Abnehmen helfen kann:

Abonniere unseren RSS Feed oder setze einen Trackback zu diesem Thema.

Schreibe ein Feedback!




* Alle gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.