GPS-Uhr Test und Vergleich



Test und Vergleich: Garmin Approach S1 vs. S3

test garmin approach-s1-s3

Mit der Garmin Approach S1 brachte Garmin 2010 die weltweit erste GPS gestützte Golfuhr auf den Markt, 2012 folgte dann mit der Garmin Approach S3 eine nochmals verbesserte und im Funktionsumfang deutlich erweiterte Golf GPS Uhr. Beide Uhren liefern im Idealfall auf dem Platz sinnvolle zusätzliche Informationen, dabei aber so wenig wie möglich vom Spiel ablenken. Wie das in der Praxis gelingt, zeigt der nachfolgende Vergleich und Praxistest der GPS-Golfuhren.

Update: Inzwischen gibt es mit der Garmin Approach S2 eine weitere Golf-GPS Uhr!

Approach S1 vs. Approach S3: Vergleich der Funktionen

Beide GPS-Golfuhren unterstützen vor allem bei der Orientierung auf dem Platz und helfen beim messen von Entfernungen – richtig eingesetzt sind die Golfuhren so ein wertvolles Hilfsmittel zur Schlägerwahl. Die Funktionen der neueren und teureren Garmin Approach S3 gehen dabei erwartungsgemäß deutlich über den Funktionsumfang der Approach S1 hinaus wie der nachfolgende Vergleich zeigt:

Garmin Approach S1:

  • 5000+ Golfplätze vorinstalliert
  • Schnelle Information über Entfernung zu Anfang, Mitte und Ende vom Grün
  • Odometer: Entfernungsmessung auf Knopfdruck
  • Schlagweitenmessung
  • Tournierfähig

Garmin Approach S3 GPS Uhr:

  • 27.000+ Golfplätze vorinstalliert
  • einfache Bedienung per Touchscreen
  • Information über Entfernung zu Anfang, Mitte und Ende vom Grün, Bunkern (…)
  • Grafische Darstellung der Grün-Umrisse
  • Manuell veränderbare Fahnenposition
  • Anzeige der Entfernungen zu Doglegs, zu den wichtigsten Entfernungsmarkierungen und zu benutzerdefinierten Landepunkten
  • Schlagweitenmessung (Misst auf Knopfdruck die Schlaglänge)
  • Fahnenposition variabel (Fahnen können manuell auf die tagesaktuelle Position verschoben werden)
  • Digitale Scorecard: Verwaltung von Zählspiel und Stableford-Punkten
  • Entfernungsmessung per Knopfdruck
  • Speichern von besonderen Positionen (z.B. zur Markierung von Hindernissen auf dem Green, die später zur Orientierung dienen können).
  • Computer-Scorecard Review: Datenauswertung, speichern und verwalten von Scores am PC/Mac
  • Tournierfähig

Zwar lassen sich beide Golf GPS-Uhren auch als Entfernungsmesser beim Wandern oder Laufen nutzen, als GPS Lauf- oder Sportuhr lassen sich die Golfuhren jedoch nicht sinnvoll verwenden – hier sollte besser auf eine GPS-Laufuhr von Suunto, Polar oder aus der Garmin Forerunner Serie zurückgegriffen werden.

Fazit: Klares Votum für die Approach S3. 

Bedienung der Golf GPS-Uhren

vergleich garmin gps golfuhr bedienung

Bedienkonzept der Approach S3.

Die Bedienung der S1 erfolgt klassisch über 4 Knöpfe, die Menüführung ist intuitiv und leicht zu erlernen, in der Praxis macht die Bedienung der Uhr keinerlei Probleme. Die Approach S3 verfügt über 3 Knöpfe zur Bedienung, gegenüber der S1 zudem noch über ein TouchscreenDisplay. Dieses lässt sich auch mit Handschuhen sauber bedienen, nach kurzer Eingewöhnungsphase macht die Bedienung der Uhr keine Probleme und geht leicht und spielend einfach von der Hand. Jedoch erforderte das manuelle Versetzen der Fahne im Praxistest per Touchscreen einiges an Übung und war nur wenig genau – andere Erfahrungsberichte bestätigen unseren Eindruck.

Test und Vergleich der Golfplatzdaten

test garmin approach s3

Die Approach S1 und S3 unterscheiden sich in Bezug auf die Golfplatzdaten.

Das Herz der Garmin Approach S1 und S3 Golf GPS Uhren sind die eingespeicherten Golfplatzdaten. Hier unterscheiden sich die beiden GPS-Uhren, das Kartenmaterial der Approach S1 ist  auf Europa begrenzt, die Garmin Approach S3 verfügt über weltweite Kartendaten und kann zudem noch kostenpflichtig um 15.000 weitere Plätze aus den USA und Kanada erweitert werden. Weltweit sind bereits über 27000 Golfplätze in der Datenbank vorhanden, davon befinden sich aktuell (11/2012) über 962 in Deutschland, damit sind die allermeisten bedeutenden deutschen Golfplätze in der Datenbank vorhanden. Ob ein Golfplatz bereits erfasst ist, lässt sich online überprüfen, über ein Online-Formular lassen sich neue Golfplätze bei Garmin registrieren und Änderungen mitteilen – so bleiben die Kartendaten der Golf-GPS Uhren ständig aktuell. Jährlich gibt es 4 kostenfreie Kartenupdates, dazu müssen keine Abos abgeschlossen werden.

Im Test waren alle Golfplätze in meiner Umgebung in der Datenbank der Golf-GPS Uhren eingespeichert, auch ausgefallene Plätze wie z.B. im hohen Norden Kanadas wurden problemlos erkannt. Im Zweifelsfall hilft es, vorab zu klären, ob ein Platz schon bei Garmin erfasst ist.

In Bezug auf die Kartendaten bietet die Garmin Approach S3 mit den weltweiten Kartendaten mehr fürs Geld. Wer plant, im Urlaub oder auf Geschäftsreise außerhalb Europas eine Runde Golfen zu gehen, sollte daher auf den Garmin Approach S3 GPS Uhr zurückgreifen, wer hingegen ausschließlich in Deutschland spielt, wird in Bezug auf die Platzdaten mit der Garmin S1 Golfuhr voll zufrieden sein.

Platzdaten Garmin Approach S1

  • 5000+ Plätze in Europa
  • 900+  in Deutschland
  • 4 kostenlose Updates / Jahr

Golfplatzdaten Approach S3

  • 27.000 Golfplätze weltweit
  • 900+ in Deutschland
  • optional 15.000 weitere Plätze in Kanada / USA (50€)
  • 4 kostenlose Updates / Jahr

Vergleich der Akkulaufzeit Approach S1 und Approach S3

test garmin approach ladeklemme

Die USB-Ladeklemme.

Die angegebenen 8 Stunden Batterielaufzeit der Garmin S1 und Garmin S3 im GPS Modus sind für einen Golftag ausreichend, vor einer Runde sollten die Uhr aber auf jeden Fall voll geladen sein. Bei einem 5-6 stündigen Vierer-Flight auf einem stark frequentierten Platz kann es in der Praxis gegen Ende knapp mit der Akkulaufzeit werden,  sollte aber gerade so ausreichen. Zur Sicherheit kann den GPS-Empfang bei Pausen auch ausschalten – dann reicht der Akku sicher. Mit 4 Wochen Akkulaufzeit im reinen Uhrzeitmodus (ohne GPS Empfang) hat die S3 gegenüber der Garmin Approach S3 hier die Nase vorn. Das Laden der langlebigen Lithium-Ionen Akkus geschieht über eine USB-Ladeklemme, diese kann sowohl in Kombination mit dem PC oder dem mitgelieferten Netzteil verwendet werden.

Garmin Approach S1

Akku Test garmin approach s1

  • 3 Wochen (Uhrmodus)
  • 8 Stunden (GPS-Modus)

Garmin Approach S3

Akku Test garmin approach s3

  • 4 Wochen (Uhrmodus)
  • 8 Stunden (GPS-Modus)

Anzeige und Display der Garmin Approach Golf-GPS Uhren

Die Displaygröße der beiden Golf GPS Uhren ist exakt gleich (2,5 cm x 2,5 cm), in der Auflösung unterscheiden sich die S1 und die S3 jedoch erheblich: So löst das Display der S1 nur mit groben 64×32 Pixeln auf, die S3 ist dank einer  Anzeigeauflösung von 128 x 128 Pixeln sogar in der Lage, detaillierte Kartendaten der Golfplätze anzuzeigen. Bei der Garmin Approach S3 kann zudem zwischen schwarzer und weißer Display-Hintergrundfarbe gewechselt werden, so lässt sich die Ablesbarkeit bei voller Sonneneinstrahlung verbessern.

Approach S1

garmin approach s1 test

  • Anzeigegröße, B x H: 2,5 x 2,5 cm (1 x 1 Zoll)
  • Anzeigeauflösung, B x H: 64 x 32 Pixel
  • Anzeigeart: Monochrom-LCD

 Approach S3

garmin approach s3 test

  • Anzeigegröße, B x H: 2,5 x 2,5 cm (1 x 1 Zoll)
  • Anzeigeauflösung, B x H: 128 x 128 Pixel
  • Display: Monochorom-LCD
  • Hintergrundfarbe wechselbar
  • grafische Darstellung von Platzkarten

Video zur Garmin Approach Golf GPS-Uhr:

Testergebnis und Bewertung

Garmin Approach S1:

amazon.de Bewertung:Testergebnis: 4 von 5 Punkten >> amazon.de Kundenbewertungen lesen

 Garmin Approach S3:

amazon.de Bewertung:Testergebnis Garmin Approach S3 Golf GPS Uhr: 4,5 von 5 Punkten >> amazon.de Erfahrungsberichte lesen

Vergleichstabelle zur Garmin Approach-Serie:

Golf GPS Uhren:

GPS Golfuhr:
Garmin Approach S1
Garmin Approach S2
Garmin Approach S3
Bushnell neo+
Akkulaufzeit:3 Wochen (Uhrmodus); 8 Stunden (GPS-Modus)3 Wochen (Uhrmodus); 8 Stunden (GPS-Modus)4 Wochen (Uhrmodus), 8 Stunden (GPS-Modus)1 Jahr (Uhrmodus), 16 Stunden (GPS-Modus)
Wasserdicht:ja (IPX7)ja - 10 Meterja (IPX7)ja (30 Meter)
Bedienung: KnöpfeKnöpfeKnöpfe & TouchscreenKnöpfe
Gewicht:52 g (1,8 Unzen) mit Batterien52 g incl. Batterien58,5 g (2,06 Unzen) mit Akkus
Abmessungen:4,5 x 6,9 x 1,4 cm4,5 x 6,9 x 1,4 cm
Displaygröße:64 x 32 Pixel (2,5 x 2,5 cm)64 x 32 Pixel128 x 128 Pixel (2,5 x 2,5 cm)
Golfplatz KartendatenJa (Karten von Europa)30.000 (weltweit)Ja (weltweit)25,000 Golfplätze
Preis (UVP)€ 199,00UVP: € 249€ 299,99€ 199
Shop:

amazon.de

amazon.de

amazon.de

amazon.de

 

 

Das Copyright aller Bilder liegt bei Garmin.

 

 

Feedbacks zu Test und Vergleich: Garmin Approach S1 vs. S3:

Abonniere unseren RSS Feed oder setze einen Trackback zu diesem Thema.
  • Johannes S. sagt:

    ich habe seit Dezember 2012 die S3. Kürzlich habe ich ein update der Plätze gemacht. Seitdem speichert meine S 3 den Score nicht mehr. Any idea woran das liegt??? Ich habe Garmin angeschrieben, die lassen sich jedoch unglaublich Zeit mit einer Antwort.

  • Agan sagt:

    Ich habe seit über einem Jahr eine Garmin Approach S 1. Großes Ärgernis ist das billige Plastikladegerät. Bei mir ist sie schon zum zweiten Mal gebrochen. Die Uhr lässt sich nicht mehr aufladen.

  • Don Patron sagt:

    Wo kann ich für die S3 die Golfplätze für Thailand erstehen?
    Danke für die Antwort.

  • Klaus sagt:

    GC Olching wurde komplett umgebaut, der clubmanager wartet darauf, dass Garmin die neuen Daten über Satelit erfasst und dann updatet. Ich glaube, dass der Club die neuen Daten an Garmin melden muss. Was ist richtig?

Schreibe ein Feedback!




* Alle gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.