GPS-Uhr Test und Vergleich



Garmin Forerunner 210 (HR) Test

test garmin forerunner 210

Garmin Foreunner 210 Test

Hier finden Sie einen Test der Garmin Forerunner 210 GPS-Laufuhr. Garmin platziert die  FR 210 sowohl in Bezug auf den Preis als auch vom Funktionsumfang her zwischen den günstigen Einsteiger GPS-Uhren Forerunner 10 & 110 und der FR 410 bzw. FR 610.  Damit zielt die Fr 210 auf ambitionierte Freizeitsportler, die sich eine umfangreiche Analyse der Trainingsdaten wünschen. Weitere Testberichte der Forerunner Serie finden sie im Garmin Forerunner Test.

Funktionsumfang der GPS-Laufuhr

Test der GPS-Funktionen der Garmin Forerunner 210:

  • Anzeige von Pace und Geschwindigkeit: Während des Trainings kann die aktuelle Lauf- / bzw. Fahrradgeschwindigkeit angezeigt werden, wahlweise in km/h oder als Pace.
  • Anzeige der zurückgelegten Distanz
  • Trackaufzeichnung: Alle GPS- und Trainingsdaten werden in der Laufuhr gespeichert und können später am PC analysiert werden.
  • Der GPS-Sensor arbeitet schnell und zuverlässig, dank HotFix®-Satellitenvorhersage werden Satelliten schnell erfasst, im Praxistest kam es zu keinen Signalabbrüchen im Wald unter Bäumen bzw. im Schatten hoher Gebäude.

Koppelbare externe Sensoren (ANT+)

Garmin Forerunner 210 LaufsensorDie Garmin Forerunner 210 kann drahtlos die Daten von weiteren Sensoren empfangen, so lässt sich die FR 210 sowohl mit einem Pulsmesser zur Ermittlung der Herzfrequenz als auch mit einem Laufsensor koppeln. Damit kann die GPS-Laufuhr auch Indoor, eingesetzt werden und liefert ohne GPS-Empfang Distanz- und Geschwindigkeitsdaten mit Genauigkeit von 98 Prozent – ein perfektes Feature z.B. auf dem Laufband. Zudem kann die Tanita BC-1000 Waage mit der Laufuhr gekoppelt werden (Damit kann das Gewicht, das Körperfett und sieben weitere Körperdaten ermittelt werden) – neuere Waagen wie die Withings WiFi Body Scale jedoch (noch) nicht.

Garmin Forerunner 210 bei amazon

Trainingsfunktionen des FR 210 im Test:

  • Auto-Lap-Funktion: Dank der Auto-Lap Funktion startet die GPS-Laufuhr nach einer vordefinierten Distanz automatisch eine neuen Runde, z.B. nach einem Kilometer – so hat man stets im Blick, wie lange man aktuell für einen Kilometer benötigt und hat den direkten Vergleich zu den vorherigen Kilometern – ein sehr sinnvolles Feature!
  • Intervalltraining: Die Intervallfunktion ist sehr sinnvoll, wenn spezielle Trainingspläne mit Intervalltraining verfolgt werden. So lässt sich mit der FR210 GPS-Uhr z.B. zunächst eine vordefinieren, ist diese absolviert startet man das Intervalltraining (lap / reset – Taste), dann werden die mit Zeit oder Distanz voreingestellten Intervalle abgespult. Im Test z.B. eine 400 Meter „Vollgas“-phase auf die dann eine vierminütige Erholungsphase folgt. Das Ende jeder Phase wird von der Forerunner 210 durch einen akustischen Countdown eingeleitet. Die Anzahl der Phasen-Wiederholungen lässt sich einstellen, eine zusätzliche Auslaufphase kann ebenfalls festgelegt werden. Im Praxistest funktioniert die Intervallfunktion erfreulich unkompliziert.
  • Herzfrequenzbasiertes Training und Kalorienberechnung: Mit der Forerunner 210 GPS Uhr ist es möglich, im richtigen Pulsbereich zu trainieren. Auf Basis des persönlichen Maximalpulses berechnet der FR210 5 unterschiedliche Puls- und Trainingsbereiche in denen je nach gewünschtem Trainingseffekt und persönlicher Fitness trainiert werden kann. In der Praxis ist diese Funktion eine sehr sinnvolle Möglichkeit, gesundheitsschonend zu trainieren und abzunehmen (Mehr: Abnehmen mit GPS-Uhr).

Die Garmin Forerunner 210 verfügt nicht über einen barometrischen Höhenmesser, die Höhe kann jedoch nachträglich (und ungenau) über das GPS-Signal in Garmin Connect ermittelt werden (nicht jedoch direkt auf der GPS-Uhr)

Die FR 210 verfügt nicht über intelligente Trainingsfunktionen wie z.B. Auto Pause, die Virtual Partner oder Virtual Racer Funktionen der höheren Forerunner Modelle.

Bedienung der GPS Uhr

test garmin forerunner 210 bedienungDie FR210 GPS-Pulsuhr lässt sich einfach, intuitiv und problemlos über 4 Druckknöpfe bedienen. Der Druckpunkt der Tasten ist angenehm, die Menüführung übersichtlich und klar. Für manche Funktionen müssen Knöpfe für längere Zeit gedrückt werden, auch dies funktioniert problemlos. Sehr hilfreich für die Einfachheit der Bedienung ist der überschaubare Funktionsumfang der GPS-Uhr .

Im Test der FR 210 überzeugte uns die klassische Bedienung mit Knöpfen mehr als die Touch-Bedienungen der getesteten Forerunner 410 und 610.

Garmin Forerunner 210 bei amazon

Datenauswertung, Analyse und Software zur FR 210

Die große Stärke im Gegensatz zu billigeren GPS-Laufuhren anderer Hersteller liegt in den weitreichenden Analysemöglichkeiten die das Onlineportal Garmin Connect und die Analysesoftware Training Center bieten. Dazu wird die FR210 mit der USB-Ladeklemme mit dem PC verbunden und die Trainingsdaten übertragen. Dies geschieht in sekundenschnelle und in der Praxis problemlos.

Verarbeitung und Qualität

Garmin Forerunner 210 test

FR210 + USB Ladeklemme

Der optische Ersteindruck der FR210 überzeugt, die Verarbeitung wirkt wertig, sauber und solide. Die Optik der Laufuhr ist angenehm schlank und unauffällig, das Armband dürfte auch kleinen Händen problemlos passen und lässt sich fein einstellen.
Ärgerlich ist, dass die GPS-Laufuhr nicht wasserdicht ist sondern nur gemäß des IPX7-Standarts gegen Spritzwasser geschützt ist, Regenschauer und Schweiß stellten im Test kein Problem dar. Jedoch scheidet der Forerunner 210 für Triathleten und Schwimmer leider aus, auch zum Duschen würde ich die GPS-Uhr lieber ablegen. Schon die günstigere (und neuere)Forerunner 10 ist bis zu einer Tiefe von 50 Metern wasserdicht.

Forerunner 210: Test der Batterielaufzeit

Forerunner 210 Test Akku

Offizielle Angaben zur Akkulaufzeit der Forerunner 210.

Nach offiziellen Angaben von Garmin hält der Akku der GPS-Laufuhr im GPS-Modus 8 Stunden, im Sparmodus (ohne GPS) bis zu 4 Wochen. Genug also für ausgiebige (Marathon-)Läufeoder eine Woche „normales Training“. Für Ironmänner (& -Frauen) und Ultraläufer werden die 8 Stunden jedoch zu kurz sein.
Im Praxistest ist es sehr schwer, exakte, reproduzierbare Ergebnisse zur Akkulaufzeit einer GPS-Uhr zu ermitteln, da die Batteriedauer von vielen Faktoren abhängt (Z.B. GPS An / Aus, Hintergrundbeleuchtung, Verwendung von Pulsmessern, Verwendung von Alarmen). Jede der Funktionen benötigt mehr oder weniger Strom, alles hat Einfluss auf die Akkulaufzeit. Garmin hat im Handbuch der Forerunner 210 folgende Tabelle zur Akkulaufzeit veröffentlicht, die in der Praxis weitgehend nachvollzogen werden konnte, die offiziellen Angaben von Garmin stimmen also halbwegs, die Standby Zeit der Uhr erschien im Praxistest jedoch etwas kürzer.

Optionales Zubehör

  • Sofern nicht schon im Lieferumfang enthalten, lohnt sich sicherlich ein Pulsgurt, von Garmin gibt es davon zwei Ausführungen zum einen den etwas günstigeren Standart-Pulsgurt (amazon-link!) oder die bequemere Textilvariante (amazon-link!) .
  • Garmin Fahrradhalterung: Damit kann die FR210 am Fahrradlenker befestigt werden.
  • Schrittsensor

Alternativen und Vergleiche zur Garmin Forerunner 210

Garmin GPS Uhr Vergleich

Garmin forerunner 10 testGarmin forerunner 110 vergleichGarmin Forerunner 210 vergleichgarmin Forerunner 410 GPS UHR vergleich
Garmin Foreruner 10
Garmin Foreruner 110
Garmin Forerunner 210
Garmin Forerunner 410 HR Test
Wasserdichtgps uhr vergleich test yesIPX7 (Spritzwasser)IPX7
(Spritzwasser)
IPX7 (Spritzwasser)
Herzfrequenz-Messunggps uhr vergleich-NeinGPS UHR Test optionalGPS UHR Test optionalGPS UHR Test optional
Schrittfrequenz-Messunggps uhr vergleich-Neingps uhr vergleich-NeinGPS UHR Test optionalGPS UHR Test optional
Auto-Pausegps uhr vergleich-Neingps uhr vergleich-Neingps uhr vergleich-Neingps uhr vergleich test yes
Geschwindigkeits-/Trittfrequenzsensorgps uhr vergleich-Neingps uhr vergleich-Neingps uhr vergleich-NeinGPS UHR Test optional
"Virtueller Trainingspartner"gps uhr vergleich-Neingps uhr vergleich-Neingps uhr vergleich-Neingps uhr vergleich test yes
Preis (UVP)129 €199 €249 €299 €
Shop

Shop!

Shop!

Shop!

Shop!

Fazit zum Test der Garmin Forerunner 210

Die Garmin Forerunner 210 GPS-Laufuhr eignet sich besonders für Laufsportler, die mit dem optionalen Laufsensor auch Indoor (z.B. auf dem Laufband ohne GPS-Empfang) Trainingsdaten erheben möchten. Kann auf diese Funktion verzichtet werden, sind die günstigen GPS-Laufuhren Forerunner 10 und 110 ausreichend. Triathleten sollten auf wasserdichte GPS-Laufuhren wie z.B. die Forerunner 10 oder die 310XT Triathlonuhr zurückgreifen. Wer Trainingsfunktionen wie die Virtual Racer & Auto Pause Funktion nutzen möchte oder Trittfrequenzsensoren verbinden möchte, kommt an der Forerunner 410 bzw. 610 Sportuhr nicht vorbei!

Garmin Forerunner 210 bei amazon

Eure Bewertung zur Garmin Forerunner 210:

Bitte stimmt dazu einfach ab und schreibt eure Erfahrungen in den Kommentaren! Danke [ratings]
Das Copyright aller Bilder liegt bei Garmin.

Schlagworte:

Feedbacks zu Garmin Forerunner 210 (HR) Test:

Abonniere unseren RSS Feed oder setze einen Trackback zu diesem Thema.
  • Running Sarah sagt:

    Nachdem mein erster FR 210 unmittelbar nach dem Kauf einen Displayschaden hatte und von Garmin problemlos gegen eine neue Forerunner 210 ausgetauscht wurde, bin ich jetzt echt zufrieden mit der GPS Laufuhr. Für mich reichen die Funktionen voll aus, ich bin sehr zufrieden – klare Empfehlung!

  • MtotheL sagt:

    Hallo,

    vielen Dank für die ausführliche Review. Ich habe mir das Modell daraufhin gekauft. Eine Frage stelllt sich mir aber: Kann die Herzfrequenz auch statt der Bereiche in Prozent angezeigt werden? Wenn ja, wie kann ich das einstellen?

    Vielen Dank für die Hilfe!

  • Caine der schwarze Blitz sagt:

    Dachte, ich hätte ein Schnäppchen gelandet; offenbar war es aber eher ein Montagsmodell.
    Distanzabweichungen zwischen meinem FR 305 und meiner „Neuerwerbung“ bei 10 KM: mehrere 100 Meter.
    Bestätigt durch mehrere Läufer unserer Laufgruppe.
    Habe die Uhr zurückgeschickt und bin gespannt, welche Erklärungen Garmin mir dazu liefert. 🙁

  • Caine der schwarze Blitz sagt:

    Was nach dem 27. Juni geschah:

    Schneller Austausch durch GARMIN. Softwarefehler!!!
    Danach kam´s noch schlimmer: Nach dem ersten Lauf: Keine Funktion mehr möglich. Erneuter Austausch durch Gamin. Jetzt, beim 3. Versuch, scheint es endlich geklappt zu haben: Alles funktioniert einwandfrei, Abweichung bei den Km-Angaben vertretbar. Warum nicht gleich so???? 🙂

  • Andreas Cölsmann sagt:

    Ich habe die Uhr für meine Frau gekauft. Nach kurzer, selbsterklärender Installationsroutine und Anmeldeprocedere ist alles installiert, eingestellt und das Marathontraining kann beginnen.

    An dem Modell gefällt uns besonders,
    dass Preis-Leistungsverhältnis
    GPS Modus
    schlanke Bauweise
    Aufteilung der Anzeige, kann konfiguriert werden

    Eine einfach zu bedienende tolle Laufuhr…!

  • dribbelkuenstler sagt:

    Leider bin ich ziemlich enttäuscht da die Uhr lange braucht um die Satelitten zu finden und die Strecke stark verändert zur realen anzeigt.

  • burkhardt sagt:

    Als Wanderuhr nicht zu empfehlen, da nach ca. 6 std der Akku leer ist.

    Kann man einen stärkeren Akku einbauen ?

Schreibe ein Feedback!




* Alle gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.