GPS-Uhr Test und Vergleich



Garmin Forerunner 610 (HR)

Garmin Forerunner 610 gps uhr test

garmin fr 610 display testBedienung und Menüführung des FR610

Das wirklich neue und besondere am Forerunner 610 von Garmin ist die Bedienung per Touchscreen. Hier haben wir uns zunächst gefragt, warum man bei einer Laufuhr überhaupt einen Touchscreen benötigt und ob eine „normale“ Bedienung per klassischen Knöpfen nicht ausgereicht, ja beim Laufen sogar besser zu bedienen ist….

Im Test konnte uns die Bedienung per Touchscreen überzeugen. Die Bedieunung funktioniert wie erwartet, einfach und intuitiv, das Bedienkonzept lenkt in keinster Weise vom Laufen ab. Im Vergleich zu den Forerunner 405 / 410 GPS Uhren, bei denen die Bedienung etwas umständlich aus einer Kombination von Touchring und Knöpfen funktioniert, ist das Bedienkonzept der FR 610 gelungen. Das Garmin-Video zeigt hier mehr als viele Worte:

Garmin Forerunner 610 bei amazon.de

Funktionen der FR 610 GPS Uhr

  • Virtual Partner: Die Virtual Racer Funktion der Garmin FR610 GPS Uhr ermöglicht es, ein Privatrennen gegen einen virtuellen Partner auszutragen. Dazu wird vor dem Lauf der gewünschte Pace des virtuellen Partners definiert, z.B. auf 5 min/ km. Während des Laufes zeigt ein kleines Männchen, der „Virtual Partner“ auf dem Display der FR610 dann die Entfernung und den zeitlichen Abstand zum vordefinerten Pace.

    Test-Garmin-Forerunner-610-virtual-partner

    Die virtual Partner Funktion.
    (Foto: Garmin)

  • Virtual Racer: Mit der Virtual Racer Funktion kann man virtuel gegen reale Gegner antreten: Hierzu lassen sich bereits erfasste Läufe von Freunden und Bekannten direkt vom Onlineportal Garmin Connect heraus auf die GPS Uhr laden, in einem Wettkampf kann dann gegen den Freund oder Bekannten angetreten werden, wie bei der Virtual Partner Funktion zeigt ein kleines Männchen auf dem Display den aktuellen Zwischenstand im Rennen.
  • Trainingseffekt: Der Garmin Forerunner 610 unterstützt die Trainingseffekt-Funktionen von Firstbeat. Damit wird auf Basis der Herzfrequenz, des Körpergewichtes und der Trainingsdaten der exakte Trainingseffekt ermittelt und individuelle  Trainingsprogramme errechnet. So kann deutlich effizienter und gesünder trainiert werden.
  • Alarmfunktionen: Die GPS-Uhr unterstützt eine Vielzahl an vordefinierbaren Alarmen, so lassen sich beispielsweie  Alarme für das Überschreiten einer bestimmten Herzfrequenz, eines bestimmten Paces oder nach einer bestimmten Anzahl an verbrannten Kalorien einrichten.
  • Navigationsfunktionen:
  • Kabelloser Datentransfer:
  • Frei konfigurierbare, anpassbare Datenfelder auf dem Display: Je nach persönlichem Geschmack und Aktivität ist ein anderes Feature auf dem Display wichtig. Daher lassen sich die Datenfelder auf der Displayanzeige des FR 610 frei konfigurieren und einrichten.
  • Auto Runde: Die GPS Uhr ist in der Lage nach vordefinierten Streckenabschnitten „Runden“ zu messen – z.B. nach einem Kilometer. Damit hat man schon während des Laufens Vergleichswerte, gerade in einer Rennsituation ist dieses Feature sinnvoll.
  • Auto Pause: Diese Funktion hilft, den Schnitt einer Trainingseinheit nicht durch eine kurze Pinkelpause oder eine rote Ampel zu zerstören. Dazu erkennt der FR610 selbstständig, wenn eine bestimmte Geschwindigkeit unterschritten wird und unterbricht die Aufzeichnung der Laufdaten für die Ruhephase.
  • Fitnessgeräte: In Kombination mit der  Tanita BC-1000 Körperwaage kann der Garmin Forerunner 610 das Gewichtsmanagement übernehmen. Dazu werden Körperdaten wie das Gewicht, das Körperfett und –wasser gemessen, diese werden dann drahtlos automatisch an Garmin Connect übertragen und können dort weitgehend analysiert werden.

 FR610: Test der Akkulaufzeit

Die Akkulaufzeit des FR 610 wird mit 4 Wochen im Stromsparmodus und 8 Stunden mit aktiviertem GPS im Trainingsmodus angegeben, in der Praxis konnten diese Werte in etwa nachvollzogen werden. Das ist im Vergleich ein durchschnittlicher Wert, für die Preisklasse des FR 610 jedoch nicht herausragend.

Datenexport und Datenanalyse

Zur Datenauswertung liefert Garmin mit der GPS Uhr einen ANT+ USB-Stick. Damit werden die Laufdaten drahtlos von der Sportuhr an den PC oder Mac übertragen, dort stehen zur weiteren Auswertung dann das Onlineportal Garmin Connect oder das lokal zu installierende und Garmin Training Center sind mit Windows® XP oder höher sowie mit Intel-basierten Versionen von Mac OS 10.4.11 oder höher und Safari kompatibel.

Garmin-Forerunner-610-Hinweis

Hinweis aus der Bedienungsanleitung zum FR 610

Garmin Forerunner 610 – Für wen?

Für Triathleten macht der Fr610 beim Laufen eine sehr gute Form, auch beim Radfahren ist er zu gebrauchen – im Wasser jedoch ist die GPS-Uhr fehl am Platz – hier ist man mit dem Forerunner 310 XT oder der 910XT im Moment am besten bedient.

Auch für Radsportler gibt es von Garmin bessere Alternativen: Zwar verfügt der FR 610 über einen Radmodus, jedoch hat schon der FR310XT umfangreichere Funktionen, noch glücklicher wird man als Radsportler jedoch mit einem GPS-Gerät der Edge Serie, z.B. mit dem im Vergleich zum Forerunner nur ca. halb so teuren Garmin Edge 500.

Garmin zielt mit dem Garmin Forerunner 610 eindeutig auf ambitionierte Laufsportler, denen die Funktionen der günstigeren Einstiegsmodelle Fr 10, 110, 210 und 410 nicht genügen, für reine Läufer gibt es von Garmin im Moment keine bessere GPS-Sportuhr.

Die Vorteile der Garmin Forerunner 610 HR GPS Uhr

  • Extrem genaue GPS-Datenerfassung ( bis zu 1 Messung / Sekunde)
  • Kinderleichte, problemlose Bedienung per Touchscreen
  • Schlankes, vollkommen alltagstaugliches Design
  • Hervorragende Trainingsfunktionen (Z.B. die neue „Virtual Racer“ Funktion)
  • Nahezu unbegrenzte Erweiterungsmöglichkeiten per ANT+: Schrittsensoren, Waagen und andere Fitnessgeräte lassen sich drahtlos koppeln.
  • Bequemer, drahtloser Download der Trainingsdaten per ANT+ an den PC oder Mac.

Mögliche Nachteile der GPS Uhr

  • Die Akkulaufzeit des FR 610 hält durchschnittliche 8 Stunden
  • Keine Unterstützung von ANT+ Powermetern
  • Wasserdicht nur nach dem IPX7 Standart – damit ist der Forerunner 610 nicht für Triathleten geeignet

Garmin Forerunner 610 bei amazon.de

Video zum FR 610

Übersichtstabelle zur Garmin Forerunner 610 GPS Uhr

Garmin GPS Uhr Vergleich

vergleich GPS Uhr Garmin FR610
Garmin Forerunner 610
DatenexportANT+ (drahtlos)
WasserdichtIPX7 (nicht zum schwimmen geeignet!)
Batterie/h (max. Messintervall)8
Kompatibel mit Powermeterngps uhr vergleich-Nein
Herzfrequenz-MessungGPS UHR Test optional
Schrittfrequenz-MessungGPS UHR Test optional
ANT+ Drittanbietergps uhr vergleich test yes
Schwimmmodus Offene Gewässergps uhr vergleich-Nein
Schwimmodus Schwimmbadgps uhr vergleich-Nein
Herzfrequenzmessung unter Wassergps uhr vergleich-Nein
Messung Schwimmbahnengps uhr vergleich-Nein
"Virtueller Trainingspartner"gps uhr vergleich test yes
Alarmvibration/akustisch/visuell
HöhenmesserGPS
Grafische Darstelung Wegverlaufgps uhr vergleich-Nein
Navigationsfunktiongps uhr vergleich-Nein
Kompassgps uhr vergleich-Nein
Thermometergps uhr vergleich-Nein
ZielgruppeLäufer
Preis (UVP)349 €
Straßenpreis (google)325 €
Shop

Garmin Forerunner 610 bei amazon.de

Nutzerbewertungen zur Forerunner 610:

Hier haben Sie die Möglichkeit, die FR 610 GPS Uhr zu bewerten, bitte nutzen Sie dazu auch die Kommentarfunktion! Danke 🙂 !

[ratings]

Garmin Forerunner 610 bei amazon.de

Bilder: Garmin.com

Schlagworte: ,

Feedbacks zu Garmin Forerunner 610 (HR):

Abonniere unseren RSS Feed oder setze einen Trackback zu diesem Thema.
  • Christian sagt:

    Ich bin nach dreimaligen Umtausch (2x Rost auf Geräterückseite; 1x ungenaue Spaltmaße an den Armbandansätzen zum Gehäuse) meines FR610 recht enttäuscht! Aufgrund dessen, dass der Hersteller mittlerweile die Uhr in einer anderen Farbe und mit Plastikrückseite anbietet, sollte das Problem aber behoben sein, so hoffe ich.
    Probleme mit im Gehäuse verschwindenden oder brechenden Blenden/Ringen, die um die Druckknöpfe gelegt sind, habe ich nicht feststellen können.
    Die Uhr ist sehr schick und lässt sich sehr angenehm (auch zu beruflichen Anlässen) tragen.
    Aufgrund des Designs der Displayoberfläche / Displayrandes ist dieses nicht besonders stoßfest und bietet an seinen Kanten verhältnismäßig große Anschlagstellen.
    Die Armbänder sind leider nicht verschraubt, wobei die Dorn-Stecker bei zwei von drei meiner Uhren unregelmäßig tief eingelassen und keinen verlässlichen Eindruck hinterließen. Beim Wechsel auf Textil-Armbänder habe ich mir eine Stichwunde zugeführt, da die Dornen dazu heraus und herein gedrückt werden müssen und bei meiner Uhr verschieden fest saßen.

    Der Touchscreen ist sehr innovativ und lässt sich auch mit leichten Handschuhen bedienen. Sehr unvorteilhaft empfand ich die umständliche Menüführung zum An-/ Abschalten des GPS-Empfanges! Ein GPS ON/OFF-Button hätte ich mir gewünscht.

    Außer mit Garmin-Connect ließ sich die Uhr auch mit Garmin Trainingcenter verbinden. Im Gegensatz zum FR910XT verfügt der FR610 über eine ganz normale Uhrzeit- und Weckfunktion, die ohne Energie raubenden GPS-Modus möglich ist. Im reinen Uhren-Modus hielt die Akku-Ladung tatsächlich auch mal 35 Tage!!!

    Der drahtlose Datenaustausch via ANT-USB Stick funktionierte meist unproblematisch (ausgenommen bei Nutzung von Internet Explorer), wobei ein kleinerer USB/ANT-Dongle am Pc vielleicht vorteilhafter wäre.
    Der Austausch-Service von GARMIN ist bemerkenswert gut und unkompliziert und kann während des Garantiezeitraumes über das Garmin Forum sehr günstig (man trägt nur einmalige Versandkosten) und innerhalb von 5-8 Tagen abgewickelt werden!

    Auch gut empfand ich, dass sich selbst ältere Garmin HF-Gurt, GSC10 Trittfrequenzsensor, sowie ein Laufsensor einwandfrei koppeln ließen, was Neuanschaffungen vermied. Das GPS-Signal zeigte fast stets leichte Schwächen zum Anfang von Trainingseinheiten. So meldete das Gerät zwar ein Signal zu erhalten, doch wurde bei Trainingsauswertung anhand Detailkarten-Ansicht klar, dass die ersten 1-3 Minuten nur ein sehr schwaches und ungenaues GPS-Signal empfangen wurde, was leider zu Fehlmessungen zw. 200m – 500m (Trailrunning) führte.
    Diese Manko sollte aber via Firmware-Upgrade behoben worden sein.

    Technisch eine schöne Uhr für Läufer, die Wert auf Design und Außenwirkung legen.
    Die Materialbeschaffenheit der Gehäuserückseite; obwohl das Gerät an sich sehr wertig wirkt; empfand ich der Preisklasse nicht würdig.

  • […] vorgestellt. Die beiden Laufuhren ersetzen das jeweilige Vorgängermodel Forerunner 210 bzw. 610 und bieten dank hochinteressanter neuer Funktionen deutlich mehr als reine […]

  • […] vorgestellt. Die beiden Laufuhren ersetzen das jeweilige Vorgängermodel Forerunner 210 bzw. 610 und bieten dank hochinteressanter neuer Funktionen deutlich mehr als reine […]

  • Roland sagt:

    Meine Freude an der neuen Garmin 610 ist rasch grossem Ärger gewichen! Offensichtlich verstehen sich Windows8 und ANT+ nicht. Der Download musste manuell vorgenommen werden, funktionierte aber nie. Dafür war die Uhr blockiert und wurde unter Garantie ersetzt. Auch ein zweiter Versuch mit einer neuen Uhr endete ohne positives Ergebnis. Nun wurde mir beschieden, dass bereits mehrere Anwender solche Probleme gemeldet hätten. Ich müsste den download manuell in einen Roaming Ordner verlagern. Für mich als Amateur in PC-Fragen eine echte Herausforderung, die ich noch nicht bewältigt habe. Und ich dachte, plug and play gehöre heute zum Standard…

Schreibe ein Feedback!




* Alle gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.