GPS-Uhr Test und Vergleich



Garmin Vivoactive: Günstige High-End GPS-Smartwatch

Die Garmin vivoactive - Smarte GPS-Uhr mit App-Unterstützung.

Die Garmin vivoactive – Smarte GPS-Uhr mit App-Unterstützung.

Interessante GPS-Smartwatch zum günstigen Preis: Die Garmin Vivoactive. Mit der Vivoactive kombiniert Garmin die Funktionen einer Smartwatch (Apps, Smartnotifications), Funktionen eines Fitnessarmbandes (Activity-Tracker) mit den Funktionen einer klassischen GPS-Sportuhr. Die Funktionsvielfalt sowie der vergleichsweise günstige Preis von 249€ macht die Vivoactive zu einer hochinteressanten GPS-Uhr. Wir stellen die Smartwatch kurz vor.

 Garmin Vivoactive – die Funktionen

Von Haus aus verfügt die Vivoactive über vorinstallierte Apps, die einen Lauf-, Schwimm, Radfahr- und Golfmodus bereitstellen sowie einen Aktivitätstracker.

Die Funktionen der Garmin Vivoactive im VergleichLaufmodus

Die Vivoactive verfügt sowohl über einen Indoor- (=ohne GPS) als auch über einen Outdoor-Laufmodus. Indoor werden die  Daten des Aktivity-Trackers verwendet. Um den Laufmodus zu startet, wählt man auf dem Display-der Smartwatch einfach die Laufapp aus und startet diese. Die App stellt dann alle relevanten Informationen wie die Laufdistanz, den Pace sowie einen Timer (…) bereit. Zusätzlich können Herzfrequenzdaten eines gekoppelten ANT+Pulsgurtes angezeigt werden. Indoor werden diese Werte auf Basis des Aktivitätstrackers erhoben.

Schwimmmodus

Im Schwimmmodus muss zunächst die Länge des Schwimmbades eingestellt werden. Die Garmin Vivoactive ermittelt dann Daten zu  geschwommenen Bahnen, Distanz und dem Pace bereit. zudem wird die Anzahl der Züge sowie der Kalorienverbrauch ermittelt. Der Schwimmmodus ermittelt die Schwimmdaten auf Basis des Aktivitätssensors. Ein auf GPS-Daten basierender Schwimmmodus für offene Gewässer, wie z.B. die Forerunenr 920XT oder die Fenix 3 mit sich bringen, wird also nicht unterstützt.

Garmin vivoactive bei amazon.de

Radsport-Modus

Zum einen verfügt die Vivoactive über einen GPS-Radmodus, zudem kann die Uhr auch ohne GPS auf Daten von gekoppelten ANT+ Tachometern zurückgreifen. Die Vivoactive stellt dann Daten zu Geschwindigkeit und Distanz. Weitere Datenseiten können frei konfiguriert werden.

Garmin_vivoactive_Vergleich

Golfmodus

Im Golfmodus ermittelt die Vivoactive auf Wunsch die Schlagweite sowie die Entfernung zu Layups, Dogles sowie verschiedenen Grünbereichen.

Aktivitätsfunktionen der Vivoactive

Wie schon der Name erkennen lässt, ist die Vivoactive mit den Fitness-Armbändern der Garmin Vivosmart-Serie verwand. Die Vivoactive verfügt über einen integrierten Schrittzähler, welche die tägliche Bewegungsaktivität überwacht. So können Tagesziele definiert werden, eine Inaktivitätsleiste motiviert zur Bewegung, der täglich Kalorienverbrauch wird ermittelt, zudem findet eine Schlafüberwachung statt.

Garmin Vivoactive – Apps erweitern den Funktionsumfang

Apps erweitern den Funktionsumfang der Garmin vivoactive

Die Funktionen der Garmin vívoactive können mit verschiedenen Apps erweitert und personalisiert werden. Auf Garmins Connect IQ-Portal  stehen eine Vielzahl an Apps, Widgets und Zusatzprogrammen bereit, die auf der GPS-Smartwatch installiert werden können und den Funktionsumfang der Smartwatch nochmals erhöhen. Damit spielt die Vivoactive in einer Liga wie die fast doppelt so teure Fenix 3, die FR 920XT und die Garmin Epix. Reine, teils deutlich teurere GPS-Laufuhren wie z.B. die Forerunner 620 oder die Forerunner 220 unterstützen diese Funktion nicht.

Garmin vivoactive bei amazon.de

Externe ANT+ Sensoren

Über den Funkstandart ANT+ können weitere Sensoren wie z.B. ein externes Thermometer (Garmin Tempe), Pulsmesser zum Messen der Herzfrequenz sowie Kadenzsensoren drahtlos mit der Uhr verbunden werden.

Die Garmin Vivoactive funkt drahtlos: Smartnotifications per Bluetooth

Als Smartwatch lässt sich die Vivoactive mit einem Bluetooth-fähigen Smartphone koppeln. Die GPS-Smartwatch informiert dann per Alarm über eingehende SMS, Anrufe und Emails.

Bedienung

Die Bedienung der Smartwatch erfolgt über eine Kombination aus einem Touch-Display und klassischen Druckknöpfen. Im Test gab es keine Probleme, den Touchscreen auch mit nassen Fingern zu bedienen.

Batterie

Im GPS-Modus hält der Akku der Vivoactive ca. 10 Stunden durch, im Standby.Modus bis zu 3 Wochen. Allerdings hängt die Batterielaufzeit stark von der individuellen Nutzung ab. So verkürzt z.B. die Nutzung der Hintergrundbeleuchtung die Laufzeit erheblich.

Garmin vivoactive bei amazon.de

Software – (Noch) Bugs

Auf DCRainmaker.com wurden bei einem ausgiebigen Praxistest einige Fehler in der Software entdeckt. So hat sich das GPS im Test oft einfach so aktiviert – dies ist ärgerlich, weil es die Batteriezeit erheblich verkürzt. Zudem gab es Probleme bei der Bluetooth-Verbindung mit einem iPhone 6: im Test brach die Verbindung des öfteren aus unerklärlichen Gründen ab. Zudem funktionierte die Erkennung von externen ANT+-Sensoren noch nicht sauber.

Man kann jedoch davon ausgehen, dass es sich hierbei um Kinderkrankheiten handelt, die schon bald per Firmware-Update behoben werden.

Garmin Vivoactive: Größe und Gewicht

Mit einem Gewicht von nur 38 Gramm ist die Garmin Vivoactive eine der leichtesten GPS-Uhren auf dem Markt. Zum Vergleich eine Aufstellung aktueller GPS-Uhren:

  • Forerunner 220: 41g
  • Forerunner 620: 44g
  • Forerunner 920XT: 62g
  • Fenix2: 86g
  • Fenix3 82g
  • Ambit3: 86g
  • Polar V800: 81g

Zudem ist die Garmin Vivoactive nur ca. 8 Milimeter dick. Die Uhr hat damit einen sehr hohen Tragekomfort, man vergisst sie regelrecht am Handgelenk.

Die Garmin Vivoactive im Test

Fazit

Die Garmin Vivoactive ist eine der bislang interessantesten Fitness-GPS-Uhren von Garmin. Vor allem durch die Möglichkeit, eigene Apps auf der GPS-Smartwatch zu installieren, lässt sich der Funktionsumfang der Uhr nochmals deutlich erweitern. Somit „kann“ die Vivoactive deutlich mehr also die teilweise deutlich teureren Schwesteruhren Forerunner 220 und 620. Zu einem Preis von ~250€ ist die Vivoactive ein echter Alleskönner, momentan fehlende Funktionen wird es vermutlich in Kürze durch eine App auf Garmin Connect IQ geben. Somit wird die Vivoactive sogar zur echten Konkurrenz zu den teureren High-End Garmin-Uhren wie z.B. der Garmin Fenix 3.
Garmin vivoactive bei amazon.de

 Technische Details der Garmin Vivoactive

GPS-Uhr:Garmin Vivoactive
GPS-UhrGarmin Vivoactive
Überblick: Preis (UVP)249€
Überblick: ZielgruppeMultisport
Überblick: Wasserdicht50 Meter
Überblick: Akkulaufzeit (GPS an)10 Stunden
Überblick: AlarmOptisch / Vibration
Überblick: Gewicht34g
Überblick: BesonderheitenGarmin Connect IQ Apps
Überblick: TestTest
Überblick: amazon.de - Linkamazon.de
Hier klicken für alle Funktionen

Garmin vivoactive bei amazon.de

Bilder: Garmin.com

Feedbacks zu Garmin Vivoactive: Günstige High-End GPS-Smartwatch:

Abonniere unseren RSS Feed oder setze einen Trackback zu diesem Thema.

Schreibe ein Feedback!




* Alle gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.