GPS-Uhr Test und Vergleich



Test: Garmin Forerunner 110 (HR)

 

Garmin Forerunner 110 Test

Garmin Forerunner 110 Test

Schwimmmodus, Schrittzähler, Höhenmesser – all das sucht man bei der Garmin Foreruner 110 GPS-Uhr vergebens – und genau darin liegt die große  Stärke der Laufuhr: Der FR110 HR misst schlicht und einfach die GPS-Daten und bei Bedarf noch den Puls, auf alles andere wird verzichtet. Für die meisten LäuferInnen reicht das schon völlig aus, wenn man sich rein aufs Laufen konzentrieren möchte ist die Garmin Forerunner genau richtig, dank der umfangreichen Export- und Analysefunktion lassen sich die gewonnenen Laufdaten am PC speichern, analysieren und mit (Lauf-)Freunden teilen. Wir haben die GPS-Uhr getestet, hier unser Testergebnis zur FR110 GPS-Uhr!

Das Fazit des Tests der Garmin Forerunner 110 HR:

Garmin Forerunner 110 Testergebnis
Technischer Aspekt:www.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.com
Wenige Funktionen - aber das ist so gewollt & ausreichend.
Design, Bedienung:www.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.com
Schlicht & schick, dank des geringen Funktionsumfangs ist die Bedienung übersichtlich und klar. Sehr gut!
Software, Export & Zubehör:www.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.com
Wie von Garmin gewohnt & erwartet: super!
Overallwww.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.comwww.dyerware.com
Einfache, funktionelle GPS-Uhr - ausreichend für die meisten Anwendungen!

Optik, Haptik und Material der Garmin Forerunner 110 GPS-Uhr

Die Garmin Forerunner 110 HR GPS-Uhr ist verglichen mit den größeren Modellen (Fr 305, 910XT, Fenix) klein und angenehm leicht, das Design orientiert sich eher an einer normalen Sportuhr, daher kann die FR 110 problemlos auch als Alltagsuhr getragen werden. Mt 52 Gramm ist die GPS-Uhr sehr leicht, man vergisst regelrecht, dass man die Uhr am Handgelenk trägt. Das Gehäuse der FR 110 besteht aus gummiertem Hartplastik und wirkt recht robust und solide. Laut Garmin ist die Uhr gemäß „IPX7“ – Zertifizierung wasserdicht, d.h. sie ist für „zeitweiliges“ Untertauchen im Wasser geeignet, jedoch nicht zum Schwimmen geeignet. Einen kurzen Regenschauer oder große Mengen Schweiß sollte die Gps-Uhr problemlos wegstecken, für Triathleten eignet sich die Uhr jedoch sicherlich nicht!

FR110 bei amazon.de

Test der Bedienung, Funktionen & der Software der Garmin Forerunner 110 (HR)

FR110 Display TestDank des begrenzten Funktionsumfangs lässt sich die FR 110 einfach, intuitiv und schnell bedienen, die Menüführung ist klar strukturiert und einfach. Das Display ist klar und übersichtlich in 3 Bereiche eingeteilt,  im unteren Displaybereich wird die Geschwindigkeit bzw. der Pace angezeigt, im oberen Displaybereich die bereits zurückgelegte Distanz angezeigt, in der Mitte kann dann zwischen Uhrzeit, Rundenzeit, Herzfrequenz oder  gestoppter Zeit gewählt werden. Zudem lässt sich der Kalorienverbrauch ermitteln, dieser wird auch ohne Pulsgurt berechnet. Die Bedienung erfolgt über 4 gut erreichbare mechanische Druckknöpfe und nicht wie beim FR410/610 über einen Touchring, die Bedienung funktioniert sehr gut und überzeugt!

Video

GPS-Empfang & Signalqualität

Forerunner 110 Test GPS SignalIn der Forerunner 110 GPS-Uhr kommt ein neuer SiRFstarIV GPS-Chipsatz und eine InstantFixII/Garmin’s HotFix® GPS-Empfangseinheit zum Einsatz, dieser ermöglicht eine sehr schnelle, genaue und konstante Ortung. Der Unterschied fällt v.a. im Vergleich zu den älteren FR205 / FR 305 – Modellen auf in denen noch ein SiRFstarIII Chipsatz verbaut ist. Der neue GPS-Empfänger bietet eine merklich bessere Empfangsleistung, auch im dichten Wald und im Schatten von hohen Gebäuden kann ich bisher kein Signalabriss beklagen. Auf einer genormten Strecke von 10 km wurden exakt 10200 Meter gemessen, auf der Marathondistanz zeigte die GPS-Uhr lediglich 400 Meter zuviel an – ein sehr guter Wert! Insgesamt sehr gut & überzeugend!

FR110 bei amazon.de

Akkulaufzeit und Ladevorgang der ForeRunner 110

Die offizielle Angabe der Akkulaufzeit wird mit 8 Stunden im Laufmodus und 3 Wochen im „Uhrzeitmodus“ angegeben, in der Praxis wurden diese Werte erreicht. Laden lässt sich die GPS-Uhr über eine Anschlussklammer per USB oder Netzteil. Als die FR110 auf den Markt kam, wurde oft bemängelt, dass sich die GPS-Uhr nicht komplett und ohne Gedächtnisverlust ausschalten lässt, hier hat Garmin per Firmware-Update nachgebessert, seit der Firmware 2.20 lässt sich die Uhr durch ein langes Drücken des Lichtknopfes komplett an- und ausschalten – für reine Läufer, die die Uhr nicht im Alltag tragen ein sinnvolles Update!

Software & Datenexport

Über das USB-Lade/Datenkabel lassen sich die Daten am Computer mit der Software „Garmin Training Center“ speichern und analysieren bei Bedarf lassen sich die Lauf- und Triningsdaten auch ins Internet auf Garmin Connect oder auch zu Fremdanbietern bei z.B. SportTracks übertragen und auswerten.

Zubehör zum FR110

Über das drahtlose ANT+ Sensornetz lässt sich die FR110 drahtlos mit einem Herzfrequenzsensor koppelt, dies funktioniert in der Praxis problemlos. Allerdings ist der Garmin Forerunner 110 nur mit einem ANT+-Herzfrequenzsensor, nicht jedoch mit anderem ANT+ Zubehör wie z.B. Schrittzählern oder Fahrradcomputern kompatibel – hier muss man dann auf die „großen Brüder“ umsteigen. Geliefert wird die GPS-Uhr mit einem Ladegerät, Netzladegerät, mit einem (etwas mageren) Benutzerhandbuch und je nach Version mit dem  Herzfrequenzsensor.

Übersichtstabelle

GPS-Uhr:Garmin Forerunner 110
GPS-UhrGarmin forerunner 110 vergleich
Überblick: ZielgruppeLaufsport
Überblick: WasserdichtIPX7
Überblick: Akkulaufzeit (GPS an)8 Stunden
Überblick: AlarmSound / Optisch
Überblick: Gewicht52g
Testbericht:Test
Amazon-Linkamazon.de
Hier klicken für alle Funktionen

Links und Alternativen zur Garmin Forerunner 110 GPS-Uhr

 

 

 

 

 

 

Alle Fotos: Garmin
Schlagworte: , ,

Feedbacks zu Test: Garmin Forerunner 110 (HR):

Abonniere unseren RSS Feed oder setze einen Trackback zu diesem Thema.
  • […] ist die Forerunner 10 die leichteste mir bekannte GPS-Uhr und damit 16 Gramm leichter als die FR110 und 20 Gramm leichter als die Polar RC3 GPS. Nur ein Paar Gramm – aber immerhin! Auch die […]

  • michaela, wien sagt:

    kauft euch den forerunner110 keinesfalls…der satellitenaufbau funktioniert nicht…geht nicht nur mir so, sondern auch freunden…garmin bietet keinerlei konsumentenservice, sondern machen sich unsichtbar – echt mies!

  • Robert sagt:

    Habe den Garmin Forerunner 110 im Oktober 2014 gekauft, im Jänner 2015 funktionierte leider die Anbindung an den PC nicht mehr. Habe die Uhr eingeschickt und sie wurde anstandslos innerhalb einer Woche auf eine Forerunner 210 ausgetauscht!

  • Manuela sagt:

    Meine Forerunner 110 habe ich vor 1 1/2 Woche zur Reparatur zu Garmin geschickt. Habe heute ein Paket bekommen mit einer Garmin 210 im Austausch. Schnell und unbürokratisch. Danke!

  • Florian sagt:

    Habe die Uhr nunmehr seit 1 Jahr und bin mit dem GPS mehr als zufrieden und sonst auch aber für kurze Intervalläufe ist die Uhr eher weniger was da nach dem Drücken auf die Uhr der timer erst 1 bis 2 Sekunden nachher losgeht und für Leistungssportler ist das fatal……aber sonst wie gesagt eine Klasse Uhr. Sehr empfehlenswert!! 🙂

Schreibe ein Feedback!




* Alle gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.