GPS-Uhr Test und Vergleich



TomTom GPS-Sportuhr „Runner“ und „Multi Sport“

Tom Tom GPS Uhr

Neu: Tom Tom GPS Uhr Runner & Multisport

Nachdem TomTom schon seit einigen Jahren in Zusammenarbeit mit Nike die GPS-Sportwatch+ herstellt, bringt der niederländische Navigationsspezialist mit der TomTom Runner und TomTom Multi Sport GPS ab Sommer erstmals zwei GPS-Sportuhren in Eigenregie auf den Markt. Noch ist über die beiden neuen GPS-Uhren nicht viel bekannt, erste Details sind jedoch äußerst vielversprechend: So verfügen die TomTom GPS Uhren über Bluetooth 4.0, zusätzlich zum GPS-Sensor einen Glonass-Empfänger für besseren Satellitenempfang und eine vergleichsweise hohe Akkulaufzeit von bis zu 10 Stunden im GPS-Modus.

Nachfolgend ein erster Überblick über Ausstattung und Funktionen der TomTom GPS-Uhren:

Drei Trainingsmodi:

  • Race: Im Race-Modus tritt man gegen die persönliche Bestzeit oder den vorherigen Lauf an.
  • Goal: Eine Zieldistanz, Zielzeit oder ein Kalorienwert wird vorgegeben, beim Training zeigt die Tom Tom GPS-Uhr dann, wieweit man noch vom aktuellen Ziel entfernt ist
  • Zone: Ein bestimmter Pace-Wert oder eine Herzfrequenzzone wird vordefiniert. Die GPS-Sportuhr motiviert dann, die entsprechende Herzfrequenzzone oder den eigenen Pace zu erreichen und zu halten.

Zusätzlich steht noch die Funktion „Tom Tom Graphical TrainingPartner“ zur Verfügung.

Endlich: Bluetooth statt ANT(+)

Die Tom Tom GPS-Sportuhren können je nach Modell drahtlos mit weiteren Sensoren (Pulsgurt, Trittfrequenz-& Kadenzmesser fürs Fahrrad) verbunden werden. Anders als Garmin, Polar oder Suunto setzt TomTom dabei nicht auf den ANT- bzw. W.I.N.D.- Standart sondern auf das weit verbreitete Bluetooth Smart (4.0). Im Moment ist die Auswahl an passenden Sensoren noch nicht sehr groß, dies dürfte sich jedoch schnell ändern.
Bluetooth ist im Gegensatz zu ANT+ deutlich „kontaktfreundlicher“: So verfügt jedes moderne Smartphone über eine Bluetooth-Schnittstelle, die Trainingsdaten der GPS-Sportuhren können so z.B. auch mit entsprechender (zukünftiger) Smartphone App übertragen werden – ohne den umständlichen Weg über den Computer.

TomTom Multisport bei amazon.de

Dünnes und robustes Gehäuse

Tom Tom Runner GPS UhrDas Gehäuse der TomTom Runner und Multi Sport GPS ist nur 11,5 Millimeter dick und damit deutlich dünner als die meisten GPS-Uhren der Konkurrenz. Zudem sind die GPS-Sportuhren wasserdicht bis zu einer Tiefe von 50 Metern bzw. 5 ATM, dies spricht für eine hochwertige Verarbeitung.

Tom Tom Runner & Multisport: Erste „GPS-Uhr“ mit Glonass Unterstützung

In den neuen Tom Tom GPS-Uhren ist neben einem GPS-Sensor auch ein Sensor für die russische GPS-Alternative Glonass verbaut. Durch die „QuickGPSFix“-Technologie soll eine schnellere und genauere Positionsbestimmung erreicht werden. Wir sind besonders gespannt, wie sich die neue Glonass Technologie im Praxistest schlägt.

Trainingsanalyse und Datenauswertung

Aufgezeichnete Trainingsdaten können über die neue TomTom MySports Homepage ausgewertet werden. Da diese im Gegensatz zu Garmin Connect oder Suunto Movescount vermutlich noch über weniger Funktionen und Möglichkeiten zur Datenauswertung verfügt, ist es vorbildlich, dass alternativ auch TrainingPeaks, MapMyFitness oder RunKeeper zur Trainingsanalyse verwendet werden kann.

Bedienung und Menüführung

Bei der Bedienung der TomTom Runner und Multisport GPS-Sportuhren geht Tom Tom neue Wege: Im Gegensatz zur Konkurrenz reicht ein einziger Druckknopf. Wie gut die 1-Knopf-Bedienung in der Praxis funktioniert, vor allem wenn umfangreiche Konfigurationen vorgenommen werden müssen, werden Praxistests erweisen.
Die Menüführung und Bedienstruktur lässt TomToms Wurzeln erkennen: Große, grafische Richtungspfeile und grafisch aufbereitete Trainingsprogramme wie z.B. „TomTom Graphical TrainingPartner“ erinnern an die Menüführung und das Design von Tom Toms klassischen Navigationsgeräten.

In den folgenden Videos kann man einen Eindruck von der Bedienung und Menüführung der TomTom GPS Uhren erhalten:

TomTom Runner GPS-Sportuhr:

TomTom Multisport bei amazon.de

TomTom Multisport GPS

Besonderheiten der Tom Tom Multi Sport GPS:

Die Tom Tom Multi Sport GPS verfügt zusätzlich zur „Tom Tom Runner Sportuhr über die folgenden Funktionen:

Barometrischer Höhenmesser

Mit dem barometrischen Höhenmesser können die Meereshöhe, Auf- und Abstiege sowie Luftdruckschwankungen (und damit Wetterveränderungen) deutlich genauer ermittelt werden wie über das GPS-Signal. Vor allem für Alpinisten, Skifahrer und im Outdoor-Bereich ist ein barometrischer Höhenmesser wichtig.

tomtom-gps-uhr

tomtom-gps-uhr

Indoor Trainingsanalyse

Wie schon bei der Suunto Ambit ist in den TomTom GPS-Uhren ein Beschleunigunssensor verbaut, damit können auch ohne GPS-Empfang, also beispielsweise in Sporthallen oder in Tunnels relativ genau Trainingsdaten wie z.B. die Geschwindigkeit oder die Distanz erfasst werden.

TomTom Multisport bei amazon.de

Detaillierte Schwimmdaten

Über den Beschleunigungssensor lassen sich im Wasser die Schwimdistanz, die Schwimmgeschwindigkeit, die Effizienz, Bahnen und Schläge messen. Damit ist die TomTom Multisport mit der Garmin Forerunner 910XT eine der wenigen GPS-Uhren, die solch umfangreiche Schwimmdaten im Wasser ermitteln kann. Die Herzfrequenzmessung wird jedoch vermutlich nicht im Wasser funktionieren.

Fazit

Es ist beachtlich, was Tom Tom als „Newcomer“ mit der TomTom Runner und Multisport GPS-Uhr vorlegt: Dank Bluetooth 4.0 können die GPS-Uhren in Zukunft zur Smartwatch erweitert werden, die GPS-Alternative Glonass wird unterstützt,  Beschleunigungssensoren zur Schwimmdatenermittlung sind verbaut,  zudem sieht das Display und die neuartige Bedienung viel versprechend aus.
Man kann gespannt sein, wie sich die neuen GPS-Uhren in der Praxis schlagen, wir werden die TomTom Runner & Mutisport sobald verfügbar einem ausführlichen Praxistest unterziehen und den Erfahrungsbericht hier veröffentlichen.

Update 9.11.2013: Testbericht

Inzwischen gibt es einen umfangreichen Testbericht zur TomTom Multisport und Runner GPS-Uhr. Kurzzusammenfassung: Die GPS-Uhr hat zwar noch mit einigen kleinen Anfangsschwierigkeiten zu kämpfen, überzeugt aber im Großen und Ganzen. Die TomTom Multisport GPS ist im Moment eine unserer Lieblingsuhren!

Vergleich zwischen der TomTom Runner und der TomTom Multisport GPS-Uhr

GPS-Uhr:TomTom RunnerTomTom Multisport
GPS-UhrTomTom Runner GPS UhrTomTom Multisport GPS Uhr
Überblick:TomTom RunnerTomTom Multisport GPS-Uhr
Überblick: Preis (UVP)149€199€
Überblick: ZielgruppeLäuferInnenMultisport
Überblick: Wasserdicht~50 Meter (ATM5)~50 Meter (ATM5)
Überblick: Akkulaufzeit (GPS an)10 Stunden10 Stunden
Überblick: AlarmAudio / Visuell / VibrationAudio / Visuell / Vibration
Überblick: Gewicht??
Laufsport: LaufmodusTomTom Multisport GPS-Uhr: JaTomTom Multisport GPS-Uhr: Ja
Radsport: FahrradmodusNeinTomTom Multisport GPS-Uhr: Ja
Schwimmen: SchwimmodusTom Tom Runner: NeinTomTom Multisport GPS-Uhr: Ja
Schwimmen: Distanzmessung IndoorTom Tom Runner: NeinTomTom Multisport GPS-Uhr: Ja
Schwimmen: Messung Armzüge/Schwimmstil IndoorTom Tom Runner: NeinTomTom Multisport GPS-Uhr: Ja
Multisport: Multisport-/TriathlonmodusTom Tom Runner: NeinTomTom Multisport GPS-Uhr: Ja
Sensoren: HöhenmesserGPSGPS
Sensoren: PulsgurtTomTom Multisport GPS-Uhr: Ja [Bluetooth]TomTom Multisport GPS-Uhr: Ja [Bluetooth]
Amazon-Linkamazon.deamazon.de
Hier klicken für alle Funktionen

Bilder: Tom Tom.

Feedbacks zu TomTom GPS-Sportuhr „Runner“ und „Multi Sport“:

Abonniere unseren RSS Feed oder setze einen Trackback zu diesem Thema.

Schreibe ein Feedback!




* Alle gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.