GPS-Uhr Test und Vergleich



TomTom Runner / Multisport: Test – Teil 2: Verarbeitung, Qualität, Bedienung & Menüführung

Im folgenden Beitrag wird die Qualität, Verarbeitung, Software, Bedienung und Menüführung der TomTom Runner & Multisport GPS-Uhr getestet. Dieser Beitrag ist Teil des TomTom Runner / Multisport Tests. Dazu gehören die folgenden Beiträge:

  1. Teil 1: TomTom Runner / Multisport Test: Lieferumfang und Ersteinrichtung
  2. Teil 2: TomTom Runner / Multisport Test: Verarbeitungsqualität, Software & Bedienung
  3. Teil 3: TomTom Runner / Multisport Test: Datenauswertung & Trainingsanalyse

TomTom Multisport/Runner Test: Verarbeitung und Qualität

Die TomTom Multisport / Runner Sportuhr besteht aus zwei Teilen:

test tomtom multisport runner qualitaet

Das Uhrenmodul aus robustem Hartplastik ist wasserdicht bis zu einem Druck von 5 ATM was einer Wassertiefe von ~50 Metern entspricht. Duschen und Schwimmen sind mit der GPS-Uhr daher problemlos möglich.

Das Uhrenmodul kann mit verschiedenen Armbändern getragen werden. Es stehen Armbänder unterschiedlicher Farben und Größen zur Verfügung – egal ob man ein dickes oder dünnes Armgelenk hat – die TomTom GPS-Uhr passt immer!

Das Design der Sportuhr ist schlicht und schick. Da die typischen Knöpfe entfallen wirkt die Uhr angenehm aufgeräumt und schlank. Die Uhr ist problemlos als Alltagsuhr tragbar.

Bedienung & Menüführung

Die Bedienung der TomTom Runner / Multisport GPS-Uhr erfolgt über einen einzigen 4-Wege Kippschalter. Dieser ist unterhalb des Displays am Armband der GPS-Uhr angebracht und hat die folgenden Funktionen:

tomtom multisport test: bedienung

 

  1. Links – Öffnet den Status-Bildschirm und dient als „Zurück“-Taste
  2. Nach Unten: Öffnet die Einstellungen
  3. Rechts: Öffnet das Menü für die Sportaktivitäten (Laufen, Radsport, Schwimmen…) + dient der Auswahl und Bestätigung.
  4. Dient der Navigation im Menü und in Datenseiten
  5. In der Mitte des Kippschalters ist der GPS-Empfänger angebracht
  6. Durch berühren des rechten Displayrandes kann die Hintergrundbeleuchtung aktiviert werden.

Im Praxistest überzeugt das neuartige Bedienkonzept der TomTom Sportuhr. Die Bedienung ist intuitiv und schnell erlernt.

Die Menüführung ist logisch und klar aufgebaut. Zur Demonstration das folgende Video:

Feedbacks zu TomTom Runner / Multisport: Test – Teil 2: Verarbeitung, Qualität, Bedienung & Menüführung:

Abonniere unseren RSS Feed oder setze einen Trackback zu diesem Thema.

Schreibe ein Feedback!




* Alle gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.