GPS-Uhr Test und Vergleich


Günstige GPS-Uhren bis 150€ im Vergleich

Eine GPS-Uhr muss nicht teuer sein. Spätestens seit sich bei ebay und amazon vermehrt GPS-Uhren chinesischer Hersteller zu Kampfpreisen von teils deutlich unter 100 Euro finden und manche Smartphone App für 1,99€ den Funktionsumfang von teuren Laufcomputern erreicht, haben auch die renommierten Hersteller wie Garmin reagiert und bieten nun selbst günstige GPS-Laufuhren als Einstiegsmodelle an. Für die Anforderungen vieler Läufer bieten die preiswerten Uhren schon mehr als genug Möglichkeiten und Funktionen. In der nachfolgenden Vergleichstabelle bieten wir einen Überblick über die aktuellen Einsteiger GPS-Uhren. Wir zeigen, welche Sportuhr ihr Geld wert ist und von welcher man besser die Finger lassen sollte…

Günstige GPS Uhren – Die Vergleichstabelle

GPS-Uhr:

Garmin forerunner 10 testVergleich Garmin Forerunner210Vergleich Garmin Forerunner210Vergleich Garmin Forerunner210Maptaq Watch Neo GPS UhrTest nike sportwatch gps uhr
Hersteller & Model
Garmin Forerunner 10
Garmin Forerunner 110
TIMEX Marathon GPS
Ultrasport GPS Pulscomputer NavRun 2K11
Maptaq Watch Neo
Nike (TomTom) Sportwatch
Herzfrequenzsensorgps uhr vergleich-NeinGPS UHR Feature optionalgps uhr vergleich-Neingps uhr vergleich test yesgps uhr vergleich test yesGPS UHR Feature optional
Akkulaufzeit5887,588
Software zum DatenexportGARMIN Training CenterGARMIN Training Centergps uhr vergleich-NeinGPS MasterMaptaq GPS Watch SoftwareNikeplus.com
wasserdichtgps uhr vergleich test yesgps uhr vergleich test yesgps uhr vergleich test yesgps uhr vergleich test yesgps uhr vergleich test yesgps uhr vergleich-Nein
Preis & Bewertung:




Günstige GPS Uhren – der Vergleichstest:

Analysesoftware und Datenauswertung

Hier haben die „Platzhirsche“ Garmin und Nike klar die Nase vorn. Mit den ausgeklügelten und an Funktionen kaum zu schlagenden Onlineportalen Nikeplus.com und Garmin Connect stehen hervorragende Möglichkeiten zum auswerten, analysieren, teilen und speichern der mit der GPS Uhr gewonnen Laufdaten zur Verfügung. Die mitgelieferte Software (GPS Master, Maptaq GPS Watch Software) der anderen Hersteller sieht zwar grafisch nicht ganz so hübsch aus, bietet jedoch alle wichtigen Funktionen. Die mit der GPS Uhr getrackten Läufe lassen sich an den PC übertragen und können dann dort ausgewertet werden. Angezeigt wird die zurückgelegte Strecke, die Trainingszeit sowie die Laufgeschwindigkeit. Zudem lassen sich die Laufdaten manuel exportieren und können dann beispielsweise in Google Maps weiterbenutzt werden.

Qualität und Verarbeitung der günstigen GPS Uhren

Hier machen alle der günstigen GPS Uhren im Test eine gute Form. Die Uhren sind durchweg sauber und gut verarbeitet. Am solidesten erscheint hierbei die Garmin Forerunner 10, deren Gehäuse bis zu einer Tiefe von 50 Metern wasserdicht ist. Die anderen Hersteller geben ihre GPS Uhren zwar ebenfalls als wasserdicht aus, vermutlich ist dies jedoch nach dem IPX7-Standart der Fall, d.h. die Uhren sind  maximal spritzwassergeschützt – Schwimmen zu gehen oder gar einen Triathlon würde ich jedenfalls nur mit der Forerunner 10 wagen.

Test: Funktionen der GPS Uhren

Hier gibt es große Unterschiede: Während bei Garmin viele Funktionen den teureren Sportuhren vorenthalten sind, trumpft die Nike Sportwatch+, die Ultrasport NavRun und die Maptaq Watch Neo mit üppig ausgestattetem Funktionsumfang auf. Neben den klassischen GPS-Funktionen (Ermittlung und Tracking der Position, Geschwindigkeit, Distanz und des Pace) können drahtlos zusätzliche Sensoren gekoppelt werden: So kann die Forerunner 110, die Ultrasport NavRun, die Maptaq Watch Neo und die Nike Sportwatch+ jeweils drahtlos mit einem Pulsmesser zur Ermittlung der Herzfrequenz gekoppelt werden, die  Nike Sportwatch+ sogar zudem mit einem Schrittsensor.  Weiter stehen teils umfangreiche Navigations- und Trainingsfunktionen bereit: Wegpunkte können gesetzt und annavigiert werden, verschiedene Trainingsprofilie lassen sich auswählen und unterstützen beim Laufen, Wandern oder Radfahren. Über weitergehende Trainingsfunktionen wie z.B. Virtual Partner oder VirtualRacer o.a. muss man jedoch bei allen der getesteten Uhren verzichten.

Lieferumfang und Austattung im Vergleich

Vorbildlich sind hier die GPS Uhren von Ultrasport, BB-Runner und Maptaq: Hier liegt der Pulsgurt bei, bei Nike und Garmin muss dieser zusätzlich (~50€) gekauft werden. Ansonsten ist der Lieferumfang recht ähnlich: Alle GPS Uhren kommen mit einem Ladekabel (Teils per Ladeklemme, teils per MikroUSB) und einer dünnen Bedienungsanleitung.

Bildernachweis: Amazon, Garmin, Nike, Mapteq, Ultrasport